LOADING

Tränenreiche Weihnachtsfeier

Januar 2019

Alle Jahre wieder kommt der Termin für die Weihnachtsfeier, schon Monate im Voraus schneit er mehr oder weniger rein bei Mona Binner Photographie und Daniel Möller Fotografie. Doch diese Weihnachtsfeier sollte besonders werden. Wir sahen diesem Abend nämlich mit einem weinendem und einem lachenden Auge entgegen, denn Kollegin Sandra hatte an diesem Tag ihren letzten „Arbeitstag“ in unserer Mitte. Ihr kugelrunder Bauch (nicht vom Essen!) kündigt freudige Nachrichten an und also auch den Mutterschutz. Dafür tritt unser neues Team-Mitglied ihren Posten an: Lisa unterstützt DMF seit dem 1. August. Diese Weihnachtsfeier sollte ihre erste werden und natürlich gab es hierfür einige Vorwarnungen und Anweisungen.

Wir trafen uns ganz traditionsgemäß auf dem Weihnachtsmarkt, um den Abend mit Glühwein starten zu lassen. Die einzige angekündigte traditionelle Kopfbedeckung dieses Jahr trug dabei Daniel – diese Mütze ist aber auch nicht zu toppen. Nach einigen Glühweinbechern – alkoholfrei und alkoholisch – begann der berühmt-berüchtigte Jahresrückblick. Doch bevor Daniel seine Rede beginnen konnte, und auch aufgrund drückender Blasen, flohen wir nach der dritten Runde Glühwein zu unserem kleinen Lieblingsitaliener „La Favola“.

Beim Verspeisen der Vorspeisen begann Daniel mit seiner emotionalen Rede. Dabei wurde viel gelacht, aber es wurden auch einige Tränchen vergossen. Abschiedsgeschenke für Sandra gab es natürlich auch, obwohl der Abschied nicht für immer ist und wir uns darauf freuen, dass sie wiederkommt.

Nach einem sehr leckeren italienischen Essen sollte dann der fröhliche Moment fotografisch festgehalten werden. Aber bitte nicht zu ernst! Das dachte sich auch Daniel und griff voller Enthusiasmus nach der Pfeffermühle, um Mona für das Foto richtig einzuheizen. Allerdings rieselten die Pfefferkrümel nicht nur auf ihren Kopf sondern auch in ihre Augen, was ihr unfreiwillig und trotz des lustigen Abends die Tränen in die Augen steigen ließ. Nach einer Welle Entschuldigungen von Daniel, ein paar Drinks und kleinen Weihnachtsgeschenken stieg die Stimmung wieder.

Den wieder mal sehr schönen Abend ließen wir mit Tiramisu und Eis ausklingen und freuten uns auf die arbeitsfreie Weihnachtszeit und das neue Jahr.

Teile diesen Beitrag