LOADING

Kitsch auf dem Weihnachtsmarkt

Januar 2017

Tradition ist Tradition! Also war schon lange vor Weihnachten ein Termin für den Jahresausklang auf dem Weihnachtsmarkt gefunden. Dieses Mal gab es jedoch noch eine zusätzliche Herausforderung für uns alle. Daniel fühlte sich als Teamchef berufen, eine neue „Regel“ einzuführen: alle sollten sich eine schrecklich-kitschige Kopfbedeckung zulegen und diese auch den ganzen Abend tragen. Je mehr Glühweinrunden geschafft waren, desto einfacher war dies für die meisten zu ertragen. Sandra hatte zwischendurch ihren etwas ungewöhnlichen Kopfschmuck schon ganz vergessen und wurde erst beim Gang zur Toilette daran erinnert, als ein Mädchen zu ihrer Mutter sagte: „Oh schau mal, ein Tannenbaum“.

Der ebenfalls traditionelle Jahresrückblick zog sich lange hin, denn besonders Daniel holte weit aus und hatte eine Menge zu sagen. So kamen nicht mehr alle zu Wort und wir zogen zwischendurch zum kleinen Lieblingsitaliener „La Favola“ um, wo dann der Rest der Runde vom Jahr berichtete. Die kleinen Schalen Oliven waren ebenso schnell weggenascht wie die leckeren Antipasti von der Vorspeisenplatte. Nach deftigem Hauptgericht und köstlichem Tiramisu waren wir alle reichlich satt und sehr zufrieden und kugelten uns in die Weihnachtspause.

Mona als Rentier, Daniel als Santa, Stefanie als Elch, Sandra als Tannenbaum und Kristina als Rentierkalb