LOADING

Oooooh wie süß!

August 2016

Für den Milchproduzenten frischli stand dieses Mal eine Foto-Hoftour zu verschiedenen Bauernhöfen an, auf der werbliche Motive entstehen sollten. Mit von der Partie war ein 10-jähriges Mädchen, das als Modell für einige Einstellungen gebraucht wurde. Hier ging es besonders darum, die Kühe zu füttern und mit kleinen Kälbchen zu schmusen.

Der „Oooooh“-Faktor war an diesem Tag ganz hoch. Die kleinen Kälber waren aber auch zu niedlich, einige waren sogar erst am selben Tag geboren worden. Daniel wurde das eine oder andere Mal während des Fotografierens von den Mutterkühen abgeschleckt, wobei er sich natürlich eigentlich auf andere Dinge konzentrieren musste. Eine Kuh liebte die Kamera besonders und schummelte sich immer wieder mit ins Bild. Die Bäuerin erzählte uns, dass das für diese Kuh sogar sehr typisch ist.

Einen Hof weiter wollten wir ein schönes „Wiesenmotiv“ fotografieren, weshalb das Mädchen zusammen mit dem Bauern auf die Wiese ging. Schon vorher hatte der Bauer angekündigt, dass es sicher nicht lange dauern würde, bis alle Kühe weg wären. Und so kam es dann auch, denn die Kühe sind es gewohnt, in den Stall zum Melken zu trotten, sobald er auf die Wiese kommt. Kühe sind eben Gewohnheitstiere – trotzdem entstanden tolle, authentische Motive.

Der letzte Stall, den wir besuchten, ist sehr modern ausgestattet. Die Kühe begeben sich hier selbständig zum Melken und der „Melkroboter“ kann erfassen, welche Kuh wie viele Liter Milch am Tag abgibt und welche Kühe sich wieder einmal vorm Melken gedrückt haben und eine besondere Aufforderung brauchen. Dies scheinen wohl immer dieselben Kandidatinnen zu sein, so der Bauer.

Am Ende des Tages gab es für uns noch zwei tolle frischli-Schlemmer-Pakete mit allerhand leckeren Produkten für zuhause.

Assistenz Sandra Wille