LOADING

Wen Jiabao hautnah – Hochpolitik zu Gast in Kastens Hotel Luisenhof

April 2012

Aus Anlass der Hannover Messe, wo China dieses Jahr Partnerland war, besuchte der chinesische Premierminister Wen Jiabao samt einiger Minister unsere Landeshauptstadt: eine ganz neue Erfahrung für alle Beteiligten! Im Kastens Hotel Luisenhof fanden verschiedene Gespräche zwischen deutscher und chinesischer Hochpolitik statt. Folglich war der Eingangsbereich des Hotels weitläufig abgesperrt und wurde von BKA und Polizei streng überwacht.

Vor dem Hotel herrschte gespannte Stimmung, als die chinesisch beflaggte Limousine mit Wen Jiabao eintraf – begleitet von Polizei auf Motorrädern und gefolgt von etlichen Begleitfahrzeugen. Ein kurzer Gruß in die wartende Menge, dann ging es ins Foyer des Hotels. Die Politiker hatten verschiedene Gesprächsrunden und wechselten deshalb immer wieder die Räume, sodass das Foyer des Hotels als „Wechselkorridor“ diente. Hier konnten wir wie die Paparazzi alle wichtigen Persönlichkeiten mit der Kamera einfangen.

Als erstes kam uns Stefan Weil vor die Linse, mit dem wir uns gleich über die aktuelle Kampagne zum 60. Geburtstag des Hannover Airport unterhalten konnten, zu der wir ihn neulich fotografiert hatten. Altkanzler Helmut Schmidt wurde mit Applaus empfangen, während man draußen noch auf die Ankunft von Guido Westerwelle und Gerhart Schröder wartete.

Exklusiv für Sandra besorgte Hoteldirektor Michael Rupp aus der hauseigenen Küche Vanillekipferl und Schokopralinen – ihre erste Mahlzeit des Tages. Parallel zur Tagesordnung und ganz spontan hat Tina Cornelius vom Kastens Hotel Luisenhof den chinesischen Ministern den Wunsch nach einer Stadtführung erfüllt, die auch ausführlich für Einkäufe deutscher Küchenartikel genutzt wurde. Was für ein Tag!

Assistenz Sandra Wille