LOADING

Familiensache

Juni 2020

Eigentlich der ideale Einstieg in die Arbeit: erstmal was essen. An sich wollten wir zuerst mit der Außenaufnahme der Zahnarztpraxis von Jan Paul anfangen. Licht fast noch perfekt … aber direkt vor der Tür war Wochenmarkt, ging also nicht. Da dieses Shooting aber schon das zweite des Tages war, haben wir uns stattdessen um die Ecke auf die Suche nach einem bestimmten Cafè gemacht, das Daniel kannte. Hängen geblieben sind wir dann aber im sehr netten „Mon Bonheur“, wo der Chef zwar noch persönlich den Staubsauger schwang, uns aber trotzdem zwischendurch mit hausgemachter Limo und lecker Mittagamenü beglückt hat. Nach einem abschließenden, sehr netten Plausch mit Wirt Thomas Immenroth ging es dann gut gestärkt richtig los.

In der Praxis waren trotz erschwerter Hygienenotwendigkeiten in Corona-Zeiten alle Beteiligten motiviert und fix hatten wir sämtliche Portraits im Kasten. Das war auch gut so, denn kaum hatten die in die Freizeit entlassenen Team-Kolleginnen die Praxis verlassen, kam auch schon die Familie des Zahnarztes – und das gleich in vier Generationen: Sohn, Ehefrau, Mutter und sogar Oma haben im Lauf des Nachmittags überzeugend vor der Kamera gestanden, gesessen oder gelegen.

Das alles war überhaupt nur möglich, weil die noch praxisführende Zahnärztin an diesem betriebsfreien Mittwochnachmittag dankenswerterweise ihre Räume zur Verfügung gestellt hat. Weil Jan Paul die Praxis noch nicht übernommen und also auch nicht umgestaltet hatte, musste für die Aufnahmen so mancher Einrichtungs- oder Deko-Gegenstand hin- und wieder zurückgeräumt werden. Dafür wurde das Labor kurzerhand zum Möbellager umfunktioniert.

Am Ende des Tages verließen wir die Praxis mit reich gefülltem Laptop. Lediglich die Außenaufnahme steht jetzt noch aus und wird nachgeholt, sobald das neue Praxisschild montiert ist.

Assistenz Stefanie Lombert

Teile diesen Beitrag