LOADING

Elektrisierender Schmuck am Körper

Mai 2019

Unsere Auszubildende Lisa sollte für ihr Berichtsheft eine Werbeaufnahme von einem am Körper getragenen Schmuckstück fotografieren. Als Model konnte sie ihren „Schwager in spe“ organisieren. Schon zum zweiten Mal stand Mirko für eine Berichtsheftaufgabe von Lisa vor der Kamera. Freiwillig natürlich – das ist jedenfalls die offizielle Version …

An einem Donnerstagnachmittag traf Mirko mit einem „Haufen“ Schmuck nach seiner Arbeit im Studio ein und wurde von Lisa und Daniel mit Verpflegung zur Kräftigung in Empfang genommen. Alles war natürlich schon vorbereitet und zum Loslegen bereit. Nach einer kurzen Kaffee- und Essenpause ging es auch schon los. Mirko positionierte sich vor der Kamera mit einem recht großen Armband. Daniel machte sich bereit zu assistieren. Und so lief beim Shooting eigentlich alles glatt. Nur eine einzige Reibung gab es, und zwar zwischen Lisas Haaren und der weißen Stellwand: die Haar luden sich elektrisch auf und schwebten umher. Das musste Daniel natürlich gleich fotografisch festhalten. Lisa bemerkte das überhaupt nicht, da sie sich voll und ganz auf das Shooting konzentrierte und dabei tief ins Detail abtauchte.

Nach ungefähr zwei Stunden war das Shooting erfolgreich beendet und die Haare beruhigten sich wieder. (… na hoffentlich finden Berufsschule und Prüfer auch Gefallen an Lisas Aufnahmen – daumendrück!)

Assistenz Daniel Möller

Teile diesen Beitrag