LOADING

Klappt’s oder klappt’s nicht?

Mai 2016

Um Mitarbeiterportraits, Gruppenbilder und Außenaufnahmen von Service-Centern aufzunehmen, sind wir für den ADAC nach Göttingen, Magdeburg und Halle gereist. Für den ersten Standort in Göttingen bot sich ein schneller Tagestrip an. Ein paar Tage später ging es dann aber nach Magdeburg und Halle, wo wir zwischen den Shootings eine Übernachtung im schönen Halle eingelegt haben.

Nach getaner Arbeit in Magdeburg kamen wir bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen in Halle an, was für ein paar freie Stunden am späten Nachmittag ganz hervorragend passte. Bei Eis, Pizza und Wein ließen wir den Abend ausklingen – allerdings nur bis 20 Uhr, denn Sandra und Manuela wollten unbedingt „Germany’s next Topmodel“ sehen.

Auch in Halle lief es reibungslos am Set und alle waren mit den Ergebnissen zufrieden. Um dann auf der Rückfahrt stockenden Verkehr und Stau auf der Autobahn zu umgehen, fuhren wir einige Zeit über Landstraßen und durch kleine Ortschaften. Hier spielten wir unser beliebtes Autospiel: hupen und Fußgänger grüßen, als würde man sie kennen. Vorher schließen wir immer Wetten ab, ob die angehupte Person zurückgrüßt oder nicht – klappt’s oder klappt’s nicht? Jedes Mal ist diese Ablenkung wieder ein gelungener Spaß. Und es klappt viel öfter, als man vermuten mag.

Make-up Manuela Nowak, Assistenz Sandra Wille